didi-maus-site - Dizius
 

Home
About Me (:
Zum Nachdenken
Fanfiktions
=> Kein Tag wie jeder andere!
=> Abschied Nehm'
=> ..und dann warst du da!
=> 4everU?
=> Dizius
=> Wenn du nur wüsstest!
=> All is new
=> Einmal Deutschland - Immer Deutschland?!
Wallpapers&Signaturen
Pictures
Gästebuch
Kontakte

Ich konnte nicht entscheiden, dass ich geboren werde,
Aber ich kann entscheiden, wann ich gehe…
(unbekannter Verfasser)

Leere
Stumm
Taub
Allein
Verlassen
Kalt
Gehasst
So fühlte ich mich im Moment.
Habe das Gefühl nie mehr glücklich zu sein.
Freude zu empfinden.
Zusammenhalt
Nähe
Wärme
Liebe!
Alles ist weg!!
Für immer!!!

Genauso fühl ich mich im Moment.
Und ich weiß eins: Es wird sich niemals ändern!
Eigentlich sollte ich dir die Schuld dafür geben, aber das kann ich nicht.
Kann nicht verantworten, dass du Schuldgefühle in dir trägst.
Wenn sie überhaupt da wären?
Alles was in den nächsten Minuten passiert ist allein meine Schuld.
Denn ich will es so!
Kann nicht mehr anders.
Liebe dich immer noch sosehr.
Nach alldem was du mir angetan hast.
Würde dir sofort wieder vertrauen.
Dir alles verzeihen.
Doch du bist mit ihm glücklich.
Dass muss ich akzeptieren.
Kann es aber nicht.
Kann mir ein Leben ohne dich nicht vorstellen.
Wieso musstest du ihn erst eifersüchtig machen?
Konnte er nicht sofort sehen, wie wunderbar du bist?
Und warum musstest du gerade mich benutzen?
Du wusstest, dass ich dich liebe.
Dich nie verletzen könnte.
Doch du hast mich verletzte, belogen und betrogen.
Trotzdem würde ich dich jederzeit wieder wollen.
Weil die Zeit mit dir einfach die schönste - und doch schlimmste - meines ganzen Lebens war.

Jetzt sitz ich hier.
Denk wieder nur an dich.
Weiß doch, dass ich das nicht darf.
Nicht soll.
Weiß jedoch, dass ich es nicht kann.
Dich einfach nicht vergessen will.
Aber so auch nicht leben kann.
Es gibt nur einen Weg da raus…

Ein Blick an die Wand trieb mir einen Stich ins Herz.
Das Foto.
Unser Foto.
Vom ersten gemeinsamen Urlaub.
Die ganze Fröhlichkeit, die von diesem Bild ausgeht soll verschwunden sein?
Reiß es von der Wand und schmeiß es auf den Boden.
Sieh die Scherben.
Unsere Welt-zerbrochen.
In tausend Teile.
Nie mehr zu retten.
Selbst wenn man es versucht, würde immer ein Stück fehlen..
Ein noch so kleines und doch wichtiges Stückchen.
Aber wer hat schon die Lust, das Scherbenpuzzle wieder zu retten?
Viel zu groß ist die Gefahr, dass man sich schneidet.
Sich verletzt.
Vorsichtig heb ich eine etwas größere Scheber auf.
Betrachte sie.
Jetzt gleich ist alles aus.
Fahre mit der Scherbe meinen Arm entlang.
Sehe sofort das Blut.
So rot.
Der Schmerz ist erträglich.
Spüre ihn kaum.
Merke wie mir schwindelig wird.
Falle zurück aufs Sofa.

Warmes Blut, das meine tauben,
schon kalten Arme hinunterfließt,
was das letzte was ich spürte,
dann wurde alle schwarz!!!
 
Du warst der Sinn meines Lebens.
Du warst der Grund meines Todes.
Du warst so wichtig für mich.
Warum hast du mich betrogen?
Du hast mich angelogen!
Warum musste ich immer auf dich warten?
Tag und Nacht.
Denkst du ich hab es nicht gewusst?
Immer hast du dich mit ihm getroffen..
Doch ich konnte nicht aufhören zu hoffen,
Dass du endlich zu mir kommst.
Ich hatte mich geirrt!
(Unbekannter Verfasser)
 
Heute waren schon 1 Besucher (15 Hits) hier!
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
My Homepage (: